Autokauf mit Bitcoin

Tesla.com erlaubt Autokauf mit Bitcoin

Hier erfahren Sie, warum es eine schlechte Idee ist mit Bitcoin einen Tesla zu kaufen!

Tesla.com erlaubt Autokauf mit Bitcoin

Tesla.com erlaubt Autokauf mit Bitcoin

News 27. März, 2021

Nachdem Tesla im Februar bereits Bitcoin als mögliche Zahlungsoption angteasert hat, ist sie nun endlich für US-Kunden verfügbar. Wer also jetzt auf Tesla.com geht und ein Tesla Auto online kaufen möchte, bekommt nun einen Bitcoin Button zu sehen, mit dem er das elektrische Auto seiner Wahl nun bezahlen kann. Wird Tesla zur neuen "Pizza" in der Bitcoin Community? Warum der Kauf eines Teslas dennoch für den Käufer eine schlechte Idee sen könnte können Sie hier auf BTC.co.at herausfinden.


US-Kunden können Tesla bereits mit Bitcoin bezahlen


Als das Unternehmen Anfang letzten Monats bekannt gab, dass es Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar gekauft hatte, um "mehr Flexibilität bei der weiteren Diversifizierung und Maximierung der Rendite unseres Bargeldes" zu haben, wollte Tesla auch seinen Kunden den Kauf seiner Autos die Zahlunsoption mit BTC anbieten, ganz in Übereinstimmung mit den örtlichen Vorschriften.

Die neue Zahlungsoption scheint derzeit nur in US-Filialen verfügbar zu sein, obwohl nicht alle Benutzer von US-Filialen Bitcoin als Zahlungsmethode auswählen können. Ein möglicher Grund könnte sein, dass die Tesla-Website den Standort des Benutzers verfolgt und die darauf basierende Funktion entweder ein- oder ausblendet. So wie es auch in Österreich der Fall ist, denn wer mit einer heimischen IP auf den Online Shop von Tesla.com surft, bekommt keine BTC Zahlungsmöglichkeit zu sehen.


Tesla online mit BTC kaufen

Stolz verkündete Elon Musk, der mehr und mehr zum Krypto Evangelisten wird, dass man nun mit Bitcoin einen Tesla kaufen könne und dass Tesla einen eigenen Bitcoin Node sogar bereibe. Durch den Betrieb eigener dedizierter Bitcoin-Nodes wird Tesla einem globalen Netzwerk von Peer-to-Peer-Betreibern beitreten, die die Bitcoin-Blockchain hosten und synchronisieren.

Die Begeisterung in den Reihen der Bitcoin Fans liess nicht lange auf sich warten, Max Keiser liess sich sogar hinreissen zu sagen, dass er der Meinung ist, dass ein Tesla bald der berühmten "Bitcoin Pizza" den Rang ablaufen könnte, als neuer "Messeinheit" in der Bitcoin Community. Auch schoss der BTC Preis gleich mal um 1000 Dollar in die Höhe, nachdem Musk die Zahlungsoption bekannt gab.


Tesla Kauf mit Bitcoin eine schlechte Idee?

Trotz der ganzen Euphorie rund um Tesla und Bitcoin möchte die BTC.co.at Redaktion Fans und Enthusiaten in Österreich bereits jetzt warnen, auch wenn die Zahlungsoption für österreichische Kunden noch nicht verfügbar ist. Das Portal electrek.co zeigte in einem Artikel auf, warum der Kauf eines Teslas mit Bitcoin eine schlechte wenn nicht sogar dumme Idee sei.

Denn es gibt einige kritische Teile in den AGB von Tesla.com hinsichtlich der Handhabung von BTC und der Umrechnung in US-Dollar, den wie Elon Musk bereits ankündigte, hat das Unternehmen nicht vor, BTC Zahlungen in US Dollar umzuwandeln und möchte die Coins in ihrer Form behalten. Was für Anleger und Fans der Kryptowährung großartig klingt, könnte für Käufer des e-Autos fatale Folgen nach sich ziehen. So kann man folgendes in den Geschäftsbedingungen von Tesla.com lesen:


Wenn weniger als der erforderliche Bitcoin-Preis bezahlt wurde, behalten wir die Summe ein und berücksichtigen sie für den noch ausständigen Betrag, der beglichen werden muss. Falls Sie mehr überweisen als den Bitcoin-Preis, sind Sie nicht zu einer Erstattung der überschüssigen Kosten berechtigt

- AGB auf Tesla.com

Auch was Rücktritt vom Vertrag angeht, könnte es problematisch werden, denn Tesla behält sich bei der Erstattung des Kaufpreises das Recht vor, diesen entweder in Bitcoin oder US-Dollar durchzuführen. Klartext: Nur weil man 1 Bitcoin bezahlt hat, bedeutet das lange nicht, dass man wieder 1 Bitcoin zurückerhält, wenn man vom Kaufvertrag zurücktritt. Somit trägt der Käufer das gesamte Risiko an der Kursvolatilität und Tesla kann sich am Ende aussuchen, ob die Erstattung in Dollar oder Bitcoin stattfindet.


Tesla doch besser mit Euro anstatt Krypto kaufen?


Auch wenn wir in der BTC.co.at Redaktion den Schritt von Tesla begrüßen, dass man nun ein Auto mit Bitcoin kaufen kann und das Unternehmen diese weiter hortet und nicht in US Dollar umwandelt, so sind wir nicht überzeugt, dass BTC als praktisches Zahlungsmittel etabliert werden muss. Auch wir sehen BTC als digitale Wertanlage und empfehlen unseren Lesern in Österreich, ihre Tesla weiterhin in Euro zu bestellen. Denn das Feature mag für langfristige BTC Hodler interessant sein, für Neueinsteiger stellt dies keine gute Option dar.

Deswegen empfehlen wir Neueinsteiger und Anlegern, die Ihr Geld in BTC investieren wollen, dies direkt in Bitcoin zu tun und diese langfristig zu halten. Dies hat nicht nur steuerliche Vorteile, sondern Bitcoin wird bestimmt weiterhin an Wert und als Anlageklasse an Bedeutung gewinnen. Hier auf BTC.co.at haben wir die besten Anbieter 2021 in Österreich herausgesucht, wo Sie BTC zu günstigen Konditionen im Dezember kaufen und gleich auch sicher auf der Plattform verwahren können. Technnisches Know-How wird keines vorausgesetzt!