Elon Musk

Elon Musk unterstützt Bitcoin

Erfahren Sie hier, wie Elon Musk den Bitcoin Preis um 20% nach oben katapultierte!

Elon Musk und Bitcoin

Elon Musk lässt Bitcoin Preis um 20% steigen

News 30. Jänner, 2021

Aktuell zwingt eine Reddit Sub-Gruppe namens WallStreetBets einige Hedgefonds der Wall Street in die Knie, die sich vorgenommen haben, die GameStop-Aktie zu shorten, was dann zu einem Chaos auf dem Aktienmarkt führte. Da es offensichtlich wird, dass hier die Märkte zum Vorteil großer Investoren gedreht werden, haben dezentralisierte Märkte und allen voran Bitcoin als Kryptowährung gestern viel Aufmerksamkeit erhalten. Und ein Name hat hier einen großen Einfluss gehabt: Elon Musk. Der umtriebige Unternehmer und zu fleisch gewordener Iron Man unserer Zeit hat ein Zeichen gesetzt, indem der den Hashtag #Bitcoin auf sein Twitter Profil platzierte und der Kryptowährung zu einem 20% Preisanstieg verhalf. Mehr dazu hier auf BTC.co.at!


Wird Elon Musk ein Bitcoin Befürworter?


Bitcoin (BTC) befindet sich seit dem Höchststand von 42000 Dollar auf einer Talfahrt. Diese Korrektur könnte jedoch beendet worden sein, da in den letzten Tagen eine signifikante Impulsverschiebung aufgetreten ist. Das GameStop-Debakel warf viele Fragen zur Vertrauenswürdigkeit und zum Austausch großer Parteien auf und zur Unabhängigkeit dieser auf. Allen voran die Investment App Robin Hood steht aktuell schwer in der Kritik, die Interesseren seiner mächtigen Investoren zu schützen. Was folgte, war der Ruf nach Dezentralisierung!

Unter diesen Menschen ist eben SpaceX und Tesla CEO Elon Musk, der laut Forbes einen Wert von fast 183 Milliarden US-Dollar hat und damit aktuell der reichste Menschen der Welt ist. Diese bezog nun im Streit zwischen den Privatanlegern und der Wall Street deutlich Stellung, indem er dem Hashtag #Bitcoin in sein Twitter-Profil hinzufügte und einen Tweet mit "im Nachhinein war es unvermeidlich" verfasste.


Elon Musk packt Bitcoin in seine Twitter Bio

BTC stieg daraufhin innerhalb weniger Minuten von rund 32000 auf ein Hoch von 38250 Dollar, was der höchste Preis des digitalen Assets in den letzten zehn Tagen war. Auch wenn Bitcoin nach diesem beeindruckenden Anstieg von 20% etwas an Dampf verloren hat und wird es dennoch aktuell bei knapp 35000 Dollar beim Verfassen des BTC.co.at Artikels gehandelt. Darüber hinaus gelang es BTC, einen Teil seiner kürzlich verlorenen Dominanz auf fast 65% zu steigern. Noch vor wenigen Tagen war die Metrik unter 63% gefallen.

Das Bekenntnis von Elon Musk zu Bitcoin führte zu einer Welle an begeisterten Tweets, wie diesem vom Abra CEO Bill Barhydt:


Elon hat interplanetares Geld entdeckt. Schnallt euch an"

- Abra CEO Bill Barhydt

Davor hat sich Elon Musk als "ehemaliger CEO von Dogecoin" bezeichnet, eine Kryptowährung die vom Sub-reddit WallStreetBets ebenfalls unterstützt wird und eine extreme Preisteigerung von teilweise 800% erfahren konnte.


Was bedeutet der Tweet von Elon Musk für Bitcoin?


Welche Bedeutung hat der Hasttag #bitcoin in der Twitter Account Beschreibung von Elon Musk? Das lässt sich aktuell schwer sagen, der SpaceX und Tesla CEO spielt gerne den Geheimnisvollen, der immer wieder gerne Anspielungen über Twitter macht. So hat der neulich mit dem Microstrategy-Chef Michael Saylor über eine Umwandlung von Teslas Firmenvermögen in Bitcoin sinniert, was auch viel öffentliche Aufmerksamkeit erhalten hat. Offiziell und laut eigenen Angaben besitzt Musk 0,25 Bitcoin.

Die Frage, die die Redaktion von BTC.co.at nicht nur online aber auch aus dem privaten Umfeld in diesen Tagen bekommt, ist natürlich die Frage, ob es sich noch lohnt in Bitcoin einzusteigen. Ob es kein Risiko ist. Hier müssen wir Ihnen sagen (Disclaimer DYOR und dies ist KEINE Finanzberatung!), dass es mittlerweile gefährlicher ist, keine Bitcoin zu besitzen als welche zu halten. Keiner verlangt von Ihnen, Haus und Hof auf den Erfolg der Kryptowährung zu verwetten, aber verpassen Sie nicht den Anschluss bei dieser aktuell stattfindenen Finanzrevolution!

Investieren Sie einfach soviel, wie Sie ohne nachzudenken verschmerzen können. Hier erwähnen wir gerne den "Sleep Test", den wir vom Finanz Professor der Stern School of Business auf dem NYU Aswath Damodaran übernommen haben.


Einfach ausgedrückt, wenn Sie nachts wach liegen und über Ihr Portfolio nachdenken, haben Sie den Test nicht bestanden.

- Professor Aswath Damodaran

Wenn Sie also am Abend ohne Probleme einschlafen können, dann haben Sie die richtige Menge in Bitcoin investiert. Mehr solche Tipps rund um das Investieren in Bitcoin können Sie natürlich hier auf BTC.co.at finden, etwas, was wir Ihnen wirklich sehr ans Herz legen. Investieren Sie bitte nicht, nur weil Ihnen der Nachbar gesagt hat, dass Sie viel Geld verdienen können, sondern machen Sie sich Ihr eigenes Bild und treffen Sie Ihr eigene Entscheidung.

Wer in Österreich im Mai 2021 in Bitcoin und andere digitale Assets wie eben auch Dogecoin oder Ethereum investieren möchte, dem zeigen wir hier auf BTC.co.at natürlich, wo man 2021 am besten Bitcoin kaufen und auch gleich sicher verwahren kann.